Rosenkohl und das mal in lecker

Heute nur ganz kurz, weil ich zu begeistert bin. Ich dachte immer die Menschen unterscheiden sich in zwei Lager: Rosenkohlliebhaber und diejenigen, die ihn absolut nicht mögen. Bis jetzt gehörte ich immer dem zweiten Lager an. Aber man soll ja nie aufgeben und auch immer mal wieder Dinge probieren, die man eigentlich verteufelt.

Ja und das hat sich mal bewährt. Der Rosenkohl war eher ein Spontankauf, weil ich fand er sah am Markt echt gut aus und da wollte ich ihm einfach nochmal eine Chance geben. Gefunden hab ich dann ein Rezept von Ann-Katrin, einer bekennenden Rosenkohlliebhaberin, wie sie auf ihrem Foodblog Penne im Topf berichtet.

Ja und so einfach geht’s:
  • Rosenkohl
  • Salz
  • Öl
  • Honig
  • Parmesan

Den Rosenkohl waschen und je nach Größe vierteln oder halbieren. In einer Schüssel den Kohl dann mit etwas Öl, Salz und 2-3 EL Honig vermischen. Das Ganze dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen bei 200°C  backen. Zwischendurch einmal den Kohl wenden und nach so 20-30 Minuten rausnehmen. Jetzt mit Parmesan bestreuen und genießen.

Bei mir gab‘s den Kohl pur mit Brot, aber er schmeckt sicherlich auch als Beilage super.

Kurz und knapp: Es lohnt sich Dingen eine neue Chance zu geben.

Lasst es euch schmecken, so lange es noch Rosenkohl gibt,

stefanie

 

2 Kommentare zu „Rosenkohl und das mal in lecker

Gib deinen ab

  1. Deine Erfahrung mit dem Rosenkohl bestätigt doch, dass es bei den zwei Lagern bleibt, wie du mit den einleitenden Worten schreibst: „Ich dachte immer, die Menschen unterscheiden sich in zwei Lager …“

    Ich verstehe deinen Beitrag nicht als einen Erkenntnisgewinnung zu einem gar dritten Lager, sondern insofern, dass du nur die Seiten gewechselt hast, oder?

    ulrich@miller3.de

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: