schoko. erdnuss. beere.

Jeder der Kalorien zählt muss sofort aufhören weiterzulesen. Das Rezept ist nur für absolute Schokoholiks und Kuchenfanatiker. Jaimie Oliver hat sich mal überlegt was wohl die kalorienhaltigsten Lebensmittel sind und daraus ein Brownierezept kreiert. Es ist verboten lecker. Ich hab es etwas abgewandelt aber der Suchtfaktor ist riesig. Ich nasch übrigends gerade ein noch lauwarmes Stück 🙂

Aber jetzt möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier ist es tataaa:

Ihr benötigt:
schoko. erdnuss. beere. brownie. zutaten.
schoko. erdnuss. beere. brownie. zutaten.
  • 250 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 6 Eier
  • 250g brauner Zucker
  • 1 TL Stärke
  • 3 EL Erdnussbutter (Tipp: salzige mit Stückchen)
  • 250g Butter
  • 250g dunkle Schokolade (Fair Trade für das gute Gewissen :))
  • 150g Mehl
  • 2 EL Himbeermarmelade
  • 80g Himbeeren

Das Ausmaß dürfte euch vielleicht schon langsam klar werden 🙂

Grundsätzlich macht man eine Art Erdnusspudding und einen Schokoteig, die man dann vor dem Backen leicht miteinander marmoriert.

Zuerst macht man den Pudding. Dazu die Milch mit der ausgekratzen Vanilleschote und dem ganzen Mark erwärmen. In einer Schüssel werden 2 Eigelb (die Eiweiße benötigt man später noch für den Schokoteig) mit 50g von dem Zucker, 20g von der weichen Butter und einem TL Stärke verrührt. Die Vanilleschote aus der Milch nehmen und die Milch langsam in die Eimasse unterrühren. Danach das ganze in den Top zurück und unter rühren auskochen lassen bis der Pudding eindickt. Dann die Ernussbutter zugeben und das ganze kaltstellen.

Jetzt kann man schon mal den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für den Schokoteig die restliche Butter (230g) mit der Schokolade auf ganz kleiner Stufe in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Die Masse in einer Schüssel etwas abkühlen lassen und glatt rühren. Den restlichen Zucker (230g) zugeben und wieder rühren. Jetzt kommen die Eiweiße und die restlichen 4 Eier nach und nach dazu. Am Ende wird noch das gesiebte Mehl untergehoben und schon ist der Schokoteig fertig.

Eine eckige Auflauf- oder Backform mit Backpapier auslegen. Evtl. etwas buttern und den Schokoteig reingeben. Jetzt kommt der Pudding so klecksweise drauf und wird mit einer Gabel leicht untergezogen. Am Ende die Himbeeren verteilen und auch mit der Marmelade kleine Kleckse verteilen.

Ab in den Ofen und 30 Minuten warten. Der Kuchen ist am Ende in der Mitte noch weich, verfestigt sich aber beim Auskühlen.

Im Idealfall wartet man darauf, aber es soll natürlich auch Leute geben, die es nicht erwarten können. Upps, naja, warm schmeckt er halt auch sooooooo lecker. Morgen probier ich ihn dann  mal kalt. Im Normalfall halten sich Brownies auch gut ein paar Tage im Kühlschrank, aber was ist schon normal….

Lasst es euch einfach schmecken,

stefanie

 

 

Ein Kommentar zu „schoko. erdnuss. beere.

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: